Arms24    Kontakt

Newsletter-Anmeldung:

Lampen

Filteroptionen: Filter zurücksetzen

Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Jagd-Lampen online kaufen und was Sie beim Kauf beachten sollten!

Hell, heller, am hellsten! Wie Taschenlampen und Co. das Leben eines Jägers erleichtern können!

Das Abbaumen in der Nacht birgt ein paar Tücken. Löcher und Hindernisse werden schnell übersehen und wer einiges an Schwarzwild in seinem Revier hat, möchte ungern die Erfahrung machen, in eine Gruppe von Bachen mit ihren Frischlingen zu geraten.
Inhaber eines Jagdreviers kennen folgende Situation: Mitten in der Nacht geht das Telefon und die Polizei ist am Apparat. Gemeldet wird ein Wildunfall, bei dem unklar ist, ob das Wild verendet ist oder erlöst werden muss.

Der verantwortungsbewusste Jagdeigner macht sich mit seinem vierbeinigen Helfer auf den Weg zur Unfallstelle und erkennt, dass eine Suche erforderlich ist. Der Hund findet das Stück mit aller Wahrscheinlichkeit ohne Lampe während der Hundeführer die Hand vor Augen nicht erkennt.
Es gibt im Revier viele Situationen in denen eine passende Lampe zwingend erforderlich ist, aber: welche Lampe taugt für was?

Taschenlampen - wer die Wahl hat die Qual

Herkömmliche Taschenlampen werden mit den altbewährten Glühbirnen, Halogenbirnen und Kryptonbirnen betrieben. Bei Glühbirnen ist die Leuchtweite eingeschränkt. Für weites Ausleuchten sind diese Lampen für die Jagdausrüstung ungeeignet.
Neben der Leuchtkraft müssen reviertaugliche Jagdlampen eine lange Akkuleistung und Batterieleistung mitbringen. Wer trägt gerne mehr Ballast in seinem Rucksackoder seiner Tasche mit sich als notwendig? Handlichkeit und geringes Gewicht zeichnen eine Taschenlampe für das Revier aus. Eine Lampe, die bei der geringsten Erschütterung und dem kleinsten Unwetter ihren Geist aufgibt, ist für den Einsatz im Revier untauglich. Deshalb sollten Sie beim Jagdlampen kaufen immer darauf achten, dass Sie eine hochwertige Lampe mit einem stabilen, wasserbeständigen Gehäuse kaufen. Das Allroundmodell ist schwer zu finden. In der Regel hat der Jäger mindestens zwei Lampen für die verschiedenen Einsatzbereiche im Revier zur Verfügung. Eine kleiner Lampe, die man bequem in der Bekleidung tragen kann und eine größere Lampe mit der man eine größere Reichweite erzielen kann. Derzeit gibt es Lampen, die Leuchtweite und das energiesparende Ausleuchten des Nahbereichs durch den Einsatz mehrerer Leuchtmittel vereinen.

Kopflampen und LED Stirnlampen! Die Hände frei bei der roten Arbeit!

Liegt das Stück und hat man es im Dunkeln gefunden, steht die Wildbretversorgung an oberster Stelle. Wer das Gröbste im Revier erledigt ist auf vernünftiges Licht angewiesen. Es ist wunderbar, falls ein Helfer zur Hand gehen kann und die fehlende dritte Hand übernimmt, um den Arbeitsbereich auszuleuchten. Die Realität sieht anders aus. Der Jäger ist normalerweise allein unterwegs und hat keine dritte Hand zur Verfügung. Eine herkömmliche Taschenlampe zwischen die Zähne zu nehmen ist keine Lösung. Die kleinen leistungsstarken Kopflampen sind eine echte Alternative. Die LED Stirnlampe leuchtet den Arbeitsbereich aus, den man gerade ansieht. Die Hände bleiben frei und das Aufbrechen ist präzise und schnell erledigt. Beim Transport zum Auto leuchten Kopflampen und LED Stirnlampen den Nahbereich ausreichend aus, um das Wild und die Ausrüstung zum Fahrzeug bringen zu können.