Arms24    Kontakt

Newsletter-Anmeldung:

Zielgegenstände

Filteroptionen: Filter zurücksetzen

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Ziele zum üben: Ein wichtiges Werkzeug für jeden Schützen

Für einen Jäger oder Sportschützen gibt es ein variables Angebot an Zielgegenständen. In diese Zielgegenstände Geld zu investieren lohnt sich in jedem Fall. Egal ob man das Schießen als Sport betreibt oder sein Geld als Jäger verdient. Als Schütze kann man immer Zielscheiben gebrauchen. Man kann damit Ideal seine Geschicklichkeit und sein können an der Waffe testen. Auch um die Präzision einer neuen Waffe zu testen, und die Waffe, falls sie streuen sollte, nachzustellen sind Zielscheiben sehr hilfreich. Man kann in Ruhe das perfekte Zusammenspiel von Kimme und Korn der Waffe üben, denn nur so hat man als Schütze die Treffsicherheit die man braucht. Je häufiger man mit Zielscheiben übt, desto mehr wird die Konzentrationsfähigkeit des Schützen geschult. Man kann in Ruhe experimentieren und den Ernstfall proben. Je mehr man übt, desto mehr Ruhe bewahrt man auch bei beweglichen, lebenden Zielen im Wald oder bei Wettkämpfen auf dem Schießstand.

Worauf muss geachtet werden?

Man sollte darauf achten, dass die Zielgegenstände auch noch aus größerer Entfernung gut erkennbar sind. Es existieren viele Produktvarianten. Einfache Zielscheiben mit Punkten, aber auch mit farbigen Abbildungen von verschiedenem Wild. Aber es gibt nicht nur Zielscheiben, sondern auch kleine und größere Figuren. Passend zu den Zielscheiben sollte man sich auch noch den passenden Kugelfang kaufen. Damit werden Querschläger und ähnliches aufgefangen und stellen keine Gefahr dar. Außerdem sollte man an einem Ort üben, wo man keine Anwohner stört, die das Geräusch, welches die Waffe beim Schießen verursacht, stören könnte. Außerdem muss man beim üben sichergehen, dass man kein fremdes Eigentum, keine Tiere oder Menschen aus der Umgebung oder sich selbst verletzt. Das ist das Wichtigste, dass Verletzung oder Beschädigung sich selbst oder fremden Eigentums gegenüber ausgeschlossen bleibt. Am besten fährt man auf den nächsten Schießstand.

Man kann zum Schießstand die eigenen Zielscheiben mitbringen. Doch bevor man übt muss man sich vergewissern, dass die Waffe gut eingestellt ist. Die Waffe sollte frei von Schmutz sein und eine gute Optik haben. Der Lauf muss auch sauber sein, das Patronenlager entölt. Der Abzug muss auf jeden Fall einwandfrei funktionieren. Der Lauf muss frei schwingen und das Zielfernrohr gut eingestellt sein. Außerdem muss man das Zielfernrohr so einstellen, dass es zu der Munition passt. Deswegen ist es auch wichtig immer Munition des gleichen Typs zu benutzen, die man auch beim Jagen verwendet. Als Unterlage für die Waffe sollte man weiches Material wie zum Beispiel Sandsäcke benutzen. Außerdem muss man die Waffe immer nach jedem Schuss ein paar Minuten abkühlen lassen.

Fazit: Zielscheiben und Zielgegenstände zu benutzen ist als Jäger oder Sportschütze nie verkehrt. Schauen sie sich bei uns im Shop um. Sie finden bestimmt etwas Passendes.