Arms24    Kontakt

Newsletter-Anmeldung:

Gamaschen

Filteroptionen: Filter zurücksetzen

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Gamaschen schützen Hosenbeine vor Nässe bei der Jagd


Für Waidmänner und Waidfrauen ist das Wichtigste bei diesem Utensil das Material. Es sollte, wie Socken, Hose und Stiefel atmungsaktiv und wasserabweisend sein. Bewährt hat sich in diesem Bereich besonders Gore-Tex. Einen vernünftigen Dienst leisten hier auch andere Membranen.


Gamaschen sind Schläuche aus belastbaren und wasserdichten Materialien, u.a. Gore Tex und Nylon, die an den Schuhen, insbesondere Wanderschuhen oder Reiterstiefeln befestigt werden. Das förderliche Zubehör bedeckt zum Teil den Fuß und das Bein und bietet somit Schutz vor Feuchtigkeit, Verschmutzung, Verletzung und Kälte. Heute werden sie bevorzugt zur Jagd, Wandern und Bergsteigen benutzt. Sie machen aus einem üblichen Jagd- oder Trekkingschuh mit wenigen Handgriffen einen hervorragenden Jagdstiefel. Sie müssen perfekt sitzen, denn Jäger sind mit Ihnen sehr oft in Bewegung. Sie sollen eine Wärme erzeugen und dürfen keine Nässe oder Schnee einlassen und vom Schuh rutschen.


Gamaschen bieten Stabilität und Wärme


Den Körper einer Gamasche bildet zumeist ein 3 mm starker und widerstandsfähiger Filz aus Wolle. Robustes Fettleder schützen stark belastete Stellen und auch die Schnallen werden aus diese, stabilen Leder hergestellt. Zudem bieten die Gamaschen eine sichere Protektion vor spitzen Hindernissen und Dornen und wärmen mit atmungsaktiven natürlichen Materialien.


Das von den jeweiligen Herstellern verwendete Material bestimmt, wie gut die Schutzfunktion in der Natur übernommen wird. Das hauptsächlichste Merkmal in diesem Bereich ist die Wasserdichtigkeit.


Theoretisch kann irgendwann als einziges Teil der Riemen, der über die Sohle unter dem Schuh läuft, verschleißen. Passiert dies öfter, kann der alte Riemen einfach halber ausgehängt und gegen einen neuen ausgetauscht werden. Jäger befestigen das Teil am Bein und zusätzlich am Schuh. Nur wenn sie richtig sitzen, schließen sie rundum eng ab. Zur Fixierung werden Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse benutzt. Mit zusätzlichen Befestigungshaken oder einem Kordelzug werden sie am oberen Ende fest verschlossen. Die Verschlüsse sollten sie schnell und einfach mit einer Hand bedienen können. Klettverschlüsse sorgen für ein leichtes Handling, Reißverschlüsse sind jedoch eine sehr sichere Variante.


Vielfältiger Einsatzzweck der Gamaschen


Bevor Sie an einen Kauf denken, sollten Sie den Einsatzzweck (Winterwandern, Trekking oder Hochtour) genau eruieren. Im Winter sollte das Teil für das Revier tiefschneetauglich sein und einen hohen Schnitt aufweisen. Hierbei sind 40 cm ausreichend. Dieser kleine Helfer sollte atmungsaktiv sein und trotz des Riemens einen sicheren Sitz bieten. Für alle Jägerinnen und Jäger gibt es die passende Form. Normale Modelle sind passend für Damen und Herren mit üblichem Umfang der Beine. Waidmäner mit sehr starken Waden ab etwa 45 cm Umfang favorisieren ein XL-Modell.