Arms24    Kontakt

Newsletter-Anmeldung:

Revolver Munition

Filteroptionen: Filter zurücksetzen

Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 231 Artikeln)

Wenn Sie sich einen Revolver kaufen, ist die Wahl des Kalibers eine wichtige Kaufentscheidung. Aber auch die Wahl der richtigen Munition erfordert Ihre volle Aufmerksamkeit, denn die Munition ist ein essentieller Bestandteil Ihrer Ausrüstung. Verlieren Sie nicht den überblick beim Munitionskauf.

Wir heißen Sie in unserem Online Shop für Revolver Munition herzlich willkommen.

Bei uns finden Sie bewährte Laborierungen in populären Kalibern. Wir haben starke Magnum Kaliber für leistungsstarke Revoler, eine große Vielfalt und faire Preise.

Revolver Patronen

Eine Revolverpatrone ist eine Patrone, die für die Verwendung in einem Revolver entwickelt wurde. Viele Revolverpatronen haben eine längere Hülse als vergleichbare Pistolenpatronen. Das ermöglicht eine größere Treibladung und erhöht die Durchschlagskraft der Geschosse, im Vergleich zur Pistolenmunition. Revolverpatronen sind in der Regel Randpatronen mit einem überstehenden Rand am Hülsenboden. Der Rand verhindert, dass die Patrone in der Trommel nach vorne gleitet.

Magnum Kaliber - Mehr Leistung in der Hand

Magnum ist eine allgemeine Zusatzbezeichnung für Patronen. Die Bezeichnung wird von den Herstellern als Hinweis auf die besondere Leistungsfähigkeit einer Patrone angegeben. Magnum Patronen und Magnum Kaliber haben eine größere Treibladung in der Hülse. Es gibt Magnumpatronen für schwere Faustfeuerwaffen (Revolver), für Büchsen und Flinten.

Die bekanntesten Magnum Patronen für Revolver sind die Kaliber .357 Magnum, .41 Magnum und .44 Magnum, .454 Casull, .475 Linebaugh, .480 Ruger und .500 S&W. Die ersten Magnum Kaliber wurden von dem amerikanischen Schützen und Waffenexperten Elmer Keith entwickelt. Er war ein passionierter Jäger. Als die Jagd mit Faustfeuerwaffen populär wurde, hat er erfolgreich Revolver Patronen für die Bärenjagd entwickelt. Sein erster Erfolg war die .357 Magnum. Die erste .357 Magnum entstand aus einer handgeladenen .38 Special Patrone, aber mit erheblich gesteigerter Leistung. Seit 1935 hat sich die .357 Magnum sehr schnell bei Behörden durchgesetzt, aber auch bei vielen Jägern und Sportschützen.

Der Fangschuss - Revolver Kaliber für die Jagd (Jagdmunition)

Welches Kaliber eignet sich für den Fangschuss? Ein Fangschuss steht oft am Ende einer Nachsuche oder nach einem Verkehrsunfall, bei dem das Wild verletzt wurde. Wir empfehlen dem Jäger eine spezielle Fangschusswaffe mit einem starken Kaliber. Die Munition für einen Fangschuss muss (laut Bundesjagdgesetz) mindestens 200 bis 250 Joule Energie an der Laufmündung aufweisen. Diese Energie wird auch von normalen Patronen erreicht, es hat sich aber in der Jagdpraxis nicht durchgesetzt. Wir empfehlen Ihnen aus Selbstschutzgründen stärkere Kaliber einzusetzen. Ein großer Keiler und gerade verletztes Wild kann Ihnen gefährlich werden.

Das Kaliber .357 Magnum ist schon eine gute Wahl. Vorsicht: Büchsenmunition (Langwaffenmunition) übertrifft die Geschossenergie der Kurzwaffenpatronen um ein Mehrfaches. Es kann zur Splitterwirkung in Richtung des Schützen durch zurückprallende Geschosssplitter kommen.

Großkaliberschießen

Das Kaliber .38 Special ist beliebt für das Präzisionsschießen mit dem Revolver. Die Patronen lassen sich ohne Präzisionsverlust auch aus einem .357er verschießen. Die .357 Magnum Patrone ist eine Weiterentwicklung der .38 Special mit einer längeren Hülse und einer höheren Geschossenergie. Das Kaliber .357 Magnum ist auch sehr präzise und eignet sich gut für das Präzisionsschießen. Die bekannteste Pistole in diesem Kaliber ist die Desert Eagle. Die Patronen sind auch sehr beliebt für Unterhebelrepetierer von Winchester. Das Kaliber .38 Special und .357 Magnum eignet sich gut zum Wiederladen. Die .454 Casull hat die .44 Magnum in der maximalen Leistung noch übertroffen. Das Kaliber .454 Casull ist für den Schießsport nicht zwingend erforderlich. Die Stärken liegen hier bei der Bärenjagd mit dem Revolver.