Arms24    Kontakt

Newsletter-Anmeldung:

Kombinierte Waffen

Filteroptionen: Filter zurücksetzen

Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 2581 Artikeln)

Kombinierte-Waffen

Kombinierte Waffen (Langwaffen, Handfeuerwaffe, Ansitzwaffe) sind Gewehre mit Schrotläufen und Kugelläufen. Diese Gewehre werden vorwiegend für die Jagd gebaut. Da an die Jagd viele Bedingungen koppelt sind, werden in diesem Kontext auch die Waffen an die Jagbedingungen angepasst, d.h. es gibt eine Reihe an verschiedenen Läufen bzw. deren Kombination damit der Jäger beim Ansitzen schnell genug reagieren kann. Durch die kombinierten Waffen, d.h. den Verbund beider Arten von Waffen, hat der Jäger die Möglichkeit, unterschiedliche Ziele in erreichbarer Entfernung waidgerecht zu treffen bzw. zu erlegen.

Kombinierte Waffe

Zweiläufige Kombination

Zweiläufige, kombinierte Waffen besitzen je einen Flinten-und einen Büchsenlauf

  • Büchsflinten = BüF (nebeneinander liegender Kugel- und Flintenlauf)
  • Bockbüchsflinten = BBF (übereinander liegender Kugel- und Flintenlauf)

Bei Bockbüchsflinten (BBF) liegt der Kugellauf entweder oben oder unten. Bei Bockwaffen gilt in der Regel das Kaliber mit dem höheren Gasdruck liegt unten. Die Büchsflinte bzw. die Bockbüchsflinte gehören nicht mehr zu der kombinierten Waffe, sobald der Einbau eines Einstecklaufs erfolgt ist. In diesem Fall wird diese zu einem Bergstutzen.

Dreiläufige Kombination

Nach der Anordnung der Läufe unterscheidet man bei den dreiläufigen, kombinierten Waffen:

  • Drilling, Normaldrilling (Normalausführung) = Drill (zwei nebeneinander liegende Flintenläufe gleichen Kalibers und darunter und mittig liegender Kugellauf)
  • Bockdrilling, Triumphbock =BD (Flintenlauf und zwei Kugelläufe unterschiedlichen Kalibers)

Sonderformen

Bei den sogenannten Sonderformen handelt es sich in der Regel u keine Serienwaffen.Wünsche der Jäger nach Sonderwaffen gab es immer und gibt es auch heute. Durch einen zusätzlichen, kleinkalibrigen Büchsenlauf entstand aus dem Drilling vierläufige, kombinierte Waffen.

  • Kugeldrilling
  • Schrotdrilling
  • Bockdrilling = BD
  • Doppelbüchsendrilling = DBD (Doppelbüchsen und Bergstutzen gehören zu der Familie der Einzelladerbüchsen und Kipplaufwaffen. Sie gehören nicht zu den kombinierten Waffen, da die Verschmelzung von Kugel- und Schrotlauf nicht gegeben ist)
  • Waldläuferdrilling (kombinierte Jagdwaffe)
  • Vierling, T-Vierling, Schienenvierling (Doppelbüchsenvierling in Kreuzform angeordnete Läufe, in der Regel mit zwei Flinten. Und zwei Kugelläufen oder als Safarivierling mit vier Kugelläufen)